Spendenaktion für einen neuen Bus

Liebe Boberger,
wir suchen ihre Unterstützung.

Unser Feuerwehrbus ist leider bereits in einem Alter, in welchem er reparaturanfällig ist. Er hat auch mittlerweile über 180.000 KM gelaufen und uns dabei treue Dienste geleistet. Das Fahrzeug wird hauptsächlich für die Jugendfeuerwehr für Übungen, Wettkämpfen, Gemeinschaftsveranstaltungen und Ausfahrten, wie das Zeltlager etc. benötigt. Daneben hat sich das Fahrzeug auch im Rahmen der Einsatztätigkeit und des Übungsdienstes der Freiwilligen Feuerwehr Boberg bewährt. Hier wird es zur Personalnachführung bei größeren oder lang andauernden Einsätzen oder für Versorgungsfahrten benötigt. Insgesamt trägt das Fahrzeuges dazu bei, stets eine attraktive, für die Kinder kostenfreie Jugendarbeit zu bieten und damit ausreichend Nachwuchs für die Einsatzabteilung zu gewinnen. Dieser Nachwuchs ist erforderlich, damit die FF Boberg auch weiterhin für ihre Bürger einsatzbereit sein kann. Die Beschaffung und der Unterhalt eines Mannschaftstransportfahrzeuges durch die Stadt Hamburg für eine  Jugendfeuerwehr wird nicht finanziert, da dies nicht zu den Aufgaben des Brandschutzes gehört. Daher wenden wir uns heute mit der Bitte um Unterstützung an Sie. Spenden Sie bitte zur Anschaffung eines neuen Fahrzeuges für unsere Jugendfeuerwehr an den Förderverein der FF Boberg. Dieser kauft das Fahrzeug und kommt für die laufenden Kosten wie Versicherung, Steuern, Reparaturen usw. auf. Wir gehen von Projektkosten in Höhe von 30.000,- € aus. Aus den aktuellen Eigenmitteln des Vereins sind bereits 30% finanziert. Selbstverständlich erteilen wir auf Wunsch auch eine Spendenbescheinigung, welche Sie im Rahmen der Steuerklärung steuerlich mindernd einsetzen können. Helfen Sie uns, damit wir weiterhin helfen können!

Die Spende kann per Banküberweisung erfolgen. Unten finden Sie unsere Bankverbindung für eine  Überweisung. Soweit Sie eine Spendenbescheinigung wünschen, füllen Sie bitte  unter "Förderverein" das  Formular "Spendenbescheinigung" aus, damit wir diese entsprechend ausstellen können. Die Rücksendung kann per Fax, Mail oder durch Einwurf in den Briefkasten am Feuerwehrhaus, Am Langberg 76, erfolgen.

Sie möchten die Freiwillige Feuerwehr und Jugendfeuerwehr Boberg regelmäßig unterstützen? Unser Förderverein freut sich über jedes neue Mitglied. Näheres zu der Arbeit des Fördervereins und den umgesetzten Projekten finden Sie auf dieser Seite unter Förderverein. Ein Beitrittsformular finden Sie dort  auch.

Bankverbindung:
Förderverein der FF-Boberg e.V.
IBAN: DE64 2006 9177 0002 1300 17
Verwendungszweck: Jugendfeuerwehrbus


Leistungsspange erhalten

16.06.2018

Acht unserer Mitglieder haben ihr Können in Sport, Feuerwehrtechnik und politischer Allgemeinbildung erfolgreich unter Beweis gestellt und sich somit die Leistungsspange der Jugendfeuerwehr Deutschland verdient.


August-Ernst-Pokal

26.09.2015

Nach ganzen vier Jahren nahmen wir wieder am August-Ernst-Pokal teil. Von 29 Plätzen belegten wir den 23. Platz. Für die meisten war dies die erste Wettkampferfahrung. -Eine nicht zu missende Erfahrung!


TH-Übung an der Landesfeuerwehrakademie

 24.03.2015

Heute hat die Jugendfeuerwehr technische Hilfe an der Landes­feuer­wehr­akademie in Billstedt geübt. Es galt einen Dummy aus einer Notsituation zu befreien. Dieser steckte unter einem PKW fest.

Das Auto wurde zunächst vor Wegrollen und Erschütterungen gesichert, dann mit Hebekissen unter 8 Bar Arbeits­druck angehoben um den Dummy zu befreien.


Gruppe im Löschangriff

20.05.2014

Die Jugendsprecherin sprach...

"Folgende Lage:

-Brennt Buschwerk 3x3 Meter,
-Wasserentnahmestelle: Unterflurhydrant,
-Verteiler nach einer Schlauchlänge B!

Angriffstrupp
zur Brandbekämpfung
mit dem ersten C-Strahlrohr,
auf das brennende Buschwerk,
über die Straße VOR!!!
"


...und die Gruppe wusste, was zu tun war.


Besichtigung der Flughafenfeuerwehr

29.01.2011

Heute besuchten wir die Werkfeuerwehr des Hamburger Flughafens.


Wasserrettunng

27.08.2013

Beim heutigen Jugendfeuerwehrdienst haben wir geübt, Menschen aus Gewässern zu Retten.


Bergedorfer Großübung

25.08.2013

Unsere Jugendfeuerwehr nahm in Gruppenstärke an einer Großübunt teil. Wir fanden verschiedenste Schadenlagen vor. Darunter Feuer auf dem Dach einer Werkhalle; Feuer in einer Tiefgarage und einen Verkehrsunfall.


August-Ernst-Pokal

04.07.2005

Wenn man mit seinen Geräten vertraut ist, kann man auch blind arbeiten... wir haben den 12. Platz belegt.